Sie sind hier: 

>> Startseite 

Ein Bildungsformat ist ein definiertes Lernfeld, das mit festgelegten Lernzielen und Taxonomien versehen ist. Ferner ist es mit einer zentral korrigierten Prüfung und einem Zertifikat einer unabhängigen Zertifizierungs-gesellschaft, die berechtigt ist, Personal zu zertifizieren, ausgestattet.

Die Seminarblöcke werden im LOG+L "Themen" genannt.

  |  

Impressum

  |  

Sitemap

  |

Logistic Licence

Herzlich Willkommen auf unserer Website

Die Logistic Licence ist ein Bildungsformat, das von der Firma GfB - Gesellschaft für Bildungsformate, Schermbeck entwickelt wurde.
Logistik ist (fast) überall. Allerdings ist nur knapp die Hälfte aller logistischen Leistungen, die in Deutschland erbracht werden, für jedermann sichtbar und wahrnehmbar in der Bewegung von Gütern durch Dienstleister. Die andere Hälfte findet in der Planung, Steuerung und Umsetzung innerhalb von Unternehmen ab.

Zielgruppen

  • Alle engagierten und mitdenkenden ArbeitnehmerInnen jeglicher Alters- und Berufsgruppen (Gesellen, Meister, Techniker, Ingenieure, Kaufleute und jegliches Führungspersonal oder solche, die es werden wollen) in Organisationen aller Größen (alle Industrie- und Handelsunternehmen, Logistik-Dienstleister), die über Grundkenntnisse in der Logistik und im logistiknahen Umfeld verfügen müssen.
  • Arbeitssuchende, die in einer der unter 1 genannten Organisationen Fuß fassen wollen.
  • Berufsanfänger und Berufsanfängerinnen, die sich in einer oder in eine der unter 1 genannten Organisationen weiterentwickeln wollen.
  • Auszubildende oder Umschülerinnen und Umschüler (Zusatzqualifikation), zu deren Ausbildungsbild es gehört, sich mit Logistik zu befassen. Dazu zählen z. B. WirtschaftsfachwirtInnen und eine Reihe anderer IHK-Fachwirtinnen und –Fachwirte.
  • Alle Personen, die sich für den Werdegang „Fachexperte für Managementsysteme und Organisationsentwicklung nach DIN EN ISO/IEC 17024“ interessieren (ab Mitte 2013).

Was ist die LOG+L genau?

Die LOG+L ist ein Zertifikat, welches von einer unabhängigen Zertifizierungsgesellschaft ausgestellt wird, nachdem ein Teilnehmer eine schriftliche Prüfung abgelegt und bestanden hat. Die LOG+L besteht aus zehn Themen die in einem Lernzielkatalog dargestellt sind. Die LOG+L-Prüfung besteht aus offenen Fragestellungen oder aus Multiple-Choise-Fragen. Die Prüfungen werden ausschließlich am Standort eines zugelassenen Prüfungszentrums oder durch zugelassene FachtrainerInnen bei Inhouse-Schulungen durchgeführt und von einer Zertifizierungsstelle zentral korrigiert und ausgewertet. Lehrmittel, die alle Themen berücksichtigen, stehen zur Verfügung.

(c) GfB - Gesellschaft für Bildungsformate, Schermbeck - 2016, www.wdem.de